In diesen Tagen startet das wohl auf dem Planeten weltgrösste Sportereignis aller Zeiten. Fussball ist mehr als Olympia, auch wenn bei den Olympischen Spielen vielleicht mehr Besucher kommen und mehr Teams anrücken. Doch sind es eben viele verschiedene Sportarten und nicht eine. Während die nächsten Olympischen Spiele im teilweise noch recht gemässigten Rio de Janeiro stattfinden werden, verteilen sich die Fussball WM Standorte im ganzen Land. Nun ist Brasilien nicht Deutschland. Man könnte es fast von den Dimensionen mit Europa vergleichen. Und dementsprechend sind auch die klimatischen Verhältnisse in dem Riesenland Brasilien. Einige Teams werden in der Vorrunde richtig ins Schwitzen kommen, andere spielen in europäischen Spätherbstbededinungen.

Welche WM Teilnehmen schwitzen am meisten?

Wer glaubt, dass es in Brasilien überall derzeit schwül und heiss ist, der sollte man nach Porto Alegre. Es herrscht Winter. Und das bedeutet auch hier: brrrrrrrrrrrrrrrrr! Kurz gesagt, sieht das so aus: Ist es des Nachts klar und kalt, dann wird es über Tag sonnig und warm. Derzeit und mit Ausblick auf die kommenden Wochen herrschen in Porto Alegre beste Fussballtemperaturen für Europäer. Nachts um die 8 bis 13 Grad und tagsüber bis zu 20. Perfekt oder? Auch in Rio de Janeiro sieht es ganz gut für die Teams aus. Sommerliches Wetter zwischen 18 und 26 Grad. In Rio liegt die Luftfeuchtigkeit etwas höher als ganz unten im Süden in Porto Alegre. Oder zumindest kann sie sich bei den höheren Temperaturen als lästig auswirken. Es kann während der WM an beiden Orten mal zu vereinzelten Regenschauern kommen, aber von längeren Regenfällen ist derzeit nichts bekannt.

WM Spielorte im Landesinneren Brasiliens – es wird heisser

Durchaus angenehm sind die Temperaturen bei der WM 2014 auch an den Spielorten im Landesinneren. In Brasilia der Hauptstadt sind es derzeit 25 Grad, also perfekt zum Kicken. Nicht viel anders sieht es in Cuiaba und Belo Horizonte aus. Zwischen 13 und 25 Grad sind für die kommenden Wochen angesagt. Auch hier wird mit keinen grösseren Regenfällen in dieser Periode zu rechnen sein. Es ist halt Winter.

So siehts aus, wenn es in Manaus pisst

Wetter: Deutschland spielt in unangenehmen klimatischen Verhältnissen

Das deutsche Team und 15 weitere haben es in den vier nördlichen Hafenstädten Fortaleza, Natal, Recife und Salvador am schlimmsten erwischt Aber was solls. Da müssen alle durch. Heiss und schwül, dazu Regen, der wenig Abkühlung, sondern nur noch mehr Feuchtigkeit bringt, das ist es was die Teams in den kommenden Wochen in der Region erwartet. Auch nachts geht es kaum runter. Zwischen 25 und mehr als 30 Grad sind für die kommenden Wochen mit Regen angesagt. Ab in die Sauna.

Wetterprognose: Extremwetter in Manaus

Alle wussten es und es wird auch so kommen. Das Dschungelklima in Manaus, mitten im Amazonas wird wohl den meisten Tribut an Kraft und Durchsetzungsvermögen den Spielern und auch denFans bei Fanfesten abverlangen. Regen, Regen und immer wieder Regen bei hohen Tagestemperaturen. Nachts wirds aber etwas kühler. 23 bis 34 Grad sind angesagt. Aber es pisst ohne Ende. Sieht nach Schlammschlachten wie beim Spiel 1974 zwischen Deutschland und Polen aus. Batsch nass!!!!!!!!!!!!

Die Wettervorhersagen stammen von www.tutiempo.net